»Creampuffs from Vienna«

»Creampuffs from Vienna«

Der Radiosender Ö1 bedachte Franui 2009 für das Festival „Glatt&Verkehrt“ in Krems mit einem Kompositionsauftrag zum 200. Todestag Joseph Haydns.

Auszeichnungen
"Wien ohne Wiener" - Videos
"Alles wieder Gut" in Brüssel, Hamburg, Erl, Wien und Paris

"Alles wieder Gut" in Brüssel, Hamburg, Erl, Wien und Paris

Unser Liederabend mit Florian Boesch und Jonas Dahlbergs Video-Installation ist heuer beim Klarafestival in Brüssel, in der Laeiszhalle in Hamburg, bei den Tiroler Festspielen Erl und nächstes Jahr im Wiener Konzerthaus und in der Philharmonie Paris zu hören und zu sehen!

ENNUI "Geht es immer so weiter?"

ENNUI "Geht es immer so weiter?"

Franui und Peter Simonischek mit „ENNUI“ in Würzburg.

Romed Hopfgartner

Romed Hopfgartner

Saxophon
Klarinette
Bassklarinette
Komposition

»Steine und Herzen«

»Steine und Herzen«

Das Franui-Singspiel „Steine und Herzen“ wurde bei der Ruhrtriennale erfolgreich uraufgeführt.

Andreas Fuetsch

Andreas Fuetsch

Tuba

Andreas Schett

Andreas Schett

Trompete
Flügelhorn
Gesang
Komposition
Musikalische Leitung

Circus

"Ständchen der Dinge" - 25 Jahre Musicbanda FRANUI

"Ständchen der Dinge" - 25 Jahre Musicbanda FRANUI

Soeben erschienen: unser Jubiläumsalbum „Ständchen der Dinge”

Bettina Rainer

Bettina Rainer

Hackbrett (diatonisch, chromatisch)
Gitarre
Stimme

Franui

Franui

Franui ist der Name einer ganz bestimmten Almwiese im kleinen, 1402 Meter über dem Meer gelegenen Osttiroler Dorf Innervillgraten / Österreich, in dem die Musiker von Franui großteils aufgewachsen sind.

»Spuren der Erinnerung«

»Spuren der Erinnerung«

Musiktheater mit Franui.

"Bombenjahre"

"Bombenjahre"

Franui war wieder zu Gast im Bozner Stadttheater. „Bombenjahre“, eine inszenierte Auseinandersetzung mit der jüngeren Südtiroler Zeitgeschichte.

+++ 23.02.2016: Tanz! (Franz) CD-Tipp des Tages auf BR Klassik +++

+++ 23.02.2016: Tanz! (Franz) CD-Tipp des Tages auf BR Klassik +++

»Anaesthesia«

»Anaesthesia«

Unser Händel-Pasticcio ist die bisher letzte Zusammenarbeit mit der Berliner Theaterkompanie „Nico and the Navigators“. ANÆSTHESIA wurde in Halle, Hannover, Bregenz, Berlin, Luxemburg, Enschede und Lyon gezeigt.

Tanz! (Franz)
»Schubertlieder«

»Schubertlieder«

Liederabend für Musicbanda und einen verschwundenen Sänger.

Gemischter Satz

Gemischter Satz

Am 15. und 16. Mai 2015 fand zum ersten Mal das Festival „Gemischter Satz“ im Wiener Konzerthaus statt.

»Mahlerlieder«

»Mahlerlieder«

Liederabend mit Erinnerungen an die Ewigkeit samt unverhofftem Eintreffen des Sängers.

»Auf Wiedersehen!«

»Auf Wiedersehen!«

Franui und Pierre Michon.

„Doch bin ich nirgend, ach! zu Haus“

„Doch bin ich nirgend, ach! zu Haus“

Die Musicbanda Franui mit dem Puppenspieler Nikolaus Habjan.

Die Musicbanda Franui auf Youtube

Die Musicbanda Franui auf Youtube

Hier geht’s zu unserem Youtube-Kanal mit Videos aus aktuellen und vergangenen Produktionen, Fernsehbeiträgen, Interviews und Specials über Franui!

Die Musicbanda Franui auf Youtube

Die Musicbanda Franui auf Youtube

Hier geht’s zu unserem Youtube-Kanal mit Videos aus aktuellen und vergangenen Produktionen, Fernsehbeiträgen, Interviews und Specials über Franui!

Franui bei Ö1 „Intrada“
»Fool of Love«

»Fool of Love«

Unsere Sonett-Vertonungen mit
Karsten Riedel auf CD.

»Wurzelbehandlung«

»Wurzelbehandlung«

Ein Konzertprogramm, bei dem wir dorthin zurückkehren, wo vor über zwanzig Jahren alles begonnen hat. Und: die Neuauflage einiger Stücke, die uns damals fast Kopf und Kragen gekostet haben!

»Wo du nicht bist«

»Wo du nicht bist«

Franui und die Berliner Theatertruppe „Nico and the Navigators“ 2006 mit einem Bilder- und Musiktheaterstück bei den Bregenzer Festspielen und in Berlin.

Unsere Gäste

Unsere Gäste


Sven-Eric Bechtolf, Rezitation
Hans Magnus Enzensberger, Rezitation
Wolfgang Mitterer, Organist und Komponist
Karsten Riedel, Sänger und Instrumentalist
Nikolaus Habjan, Puppenspieler
Florian Boesch, Sänger

»TANZ BODEN STÜCKE«

»TANZ BODEN STÜCKE«

Tanzmusik aus inneralpinem Gebiet und aus der Tiefebene, zwischen Schubert, Bartók und Osttiroler Jungbauernball, quer durch musikalische Epochen und Stile.

Angelika Rainer

Angelika Rainer

Harfe
Zither
Gesang

HAYMONverlag

Markus Kraler

Markus Kraler

Kontrabass
Akkordeon
Harmonium
Komposition

Franui Schiff

Franui Schiff

In Zeeland (Südholland) am Veerse Meer in Kamperland liegt ein Schiff, das heißt: Franui. Woher wir das so genau wissen? Fanpost aus Bochum!

»Franui zu Franui«

»Franui zu Franui«

20 Jahre Franui. Von 23. bis 25. August 2013 haben wir in Innervillgraten unsere drei Jubiläumskonzerte gegeben. Hier gehts zur Bildergalerie.

»Meine Bienen. Eine Schneise«

»Meine Bienen. Eine Schneise«

Ein Musikstück von Franui und Händl Klaus.

Tanz! (Franz)

Tanz! (Franz)

Das Konzertprogramm zur neuen CD!

»Schau lange in den dunklen Himmel«

»Schau lange in den dunklen Himmel«

Bei den KunstFestSpielen Herrenhausen und am Theater Basel zeigen wir ein Franui-Musiktheater, das den beiden Roberts (Schumann und Walser) nachspürt: „Schau lange in den dunklen Himmel“.

Johannes Eder

Johannes Eder

Klarinette
Bassklarinette

Nikolai Tunkowitsch

Nikolai Tunkowitsch

Violine
Viola

»Brahms Volkslieder«

»Brahms Volkslieder«

Liederabend mit Weisen aus dem Abendland nebst einer Geschichte von Herrn von Horvath.

»Frische Ware«

»Frische Ware«

Eine musikalische Szenenfolge, die Trauermusik von Franz Schubert oder Robert Schumann mit der Tradition ländlicher Blaskapellen vereint und dabei unaufhörlich die Grenzen zwischen den volkstümlichen Vorbildern sogenannter Beerdigungsmusiken und ihrer „klassischen“ Aneignung verwischt.

»Nur ein Gesicht«

»Nur ein Gesicht«

Das inszenierte Konzert „Nur ein Gesicht“ (Regie: Cornelia Rainer) war bisher bei den Bregenzer Festspielen, beim Festival „Odeon.Musik“ im Wiener Odeon und beim Theatertreffen „Herzrasen“ im Deutschen Schauspielhaus Hamburg zu sehen

»drüben«

»drüben«

Die erste Franui-CD mit Namen „drüben“ (1997 erschienen) ist leider vergriffen und mittlerweile ein Sammlerstück. Einige Titel haben wir für die CD „Ende vom Lied“ neu aufgenommen.

Schubert – Brahms – Mahler

Schubert – Brahms – Mahler

Wir haben mit col legno die „Schubertlieder“, „Brahms Volkslieder“ und „Mahlerlieder“ in eine Box gepackt: 3 CDs im Digipack plus extra Booklet inklusive einem schönen Text von Christian Seiler.

„Der Klassik einen Streich spielen“
CD-Tipp auf BR Klassik
"Alles wieder Gut"

"Alles wieder Gut"

Ein Videoclip mit Interviews und Eindrücken von unserem neuen Liederabend mit Florian Boesch.

»Frische Ware«

»Frische Ware«

Trauermusik, zwischen Schubert, Mahler und der Tradition ländlicher Blaskapellen – komponiert von Markus Kraler / Andreas Schett und Bertl Mütter.

Zwei Jahrzehnte Franui

Zwei Jahrzehnte Franui

Die Musicbanda feiert ihr 20jähriges Bestehen.

»Fool of Love«

»Fool of Love«

Gemeinsam mit dem Sänger, Pianisten und Songwriter Karsten Riedel ist unsere Musicbanda in dieser Spielzeit in verkleinerter Besetzung am Burgtheater zu sehen und zu hören. Ein klingendes Shakespeare-Labyrinth.

CD-Tipp auf Radio Bremen 2
„Das Stündlein schlägt dir persönlich“
+++ 15.06.2016  Tanz! (Franz) Album der Woche auf ORF Vorarlberg +++
"ENNUI. Geht das immer so weiter?"

"ENNUI. Geht das immer so weiter?"

FRANUI, Peter Simonischek und Martin Gostner mit einem Stück über die Langeweile.

»Album für R. S.«

»Album für R. S.«

Franuis Hommage an Robert Schumann.

Martin Senfter

Martin Senfter

Ventilposaune
Gesang

»Fool of Love« im Wiener Burgtheater

»Fool of Love« im Wiener Burgtheater

Geheimnisvolle Shakespeare-Sonette mit der Musik von Karsten Riedel und Franui.

Franui als Portraitkünstler im Wiener Konzerthaus

Franui als Portraitkünstler im Wiener Konzerthaus

In der Konzertsaison 2018/19 widmet uns das Wiener Konzerthaus einen eigenen Zyklus.

Franui auf gramophone.uk

Franui auf gramophone.uk

Die Musicbanda hat einen Blog geschrieben.

"Wien ohne Wiener"

"Wien ohne Wiener"

Ein Georg-Kreisler-Liederabend von Nikolaus Habjan und Franui.
Wiederaufnahme im Herbst 2018 im Volkstheater in Wien!

»Ständchen der Dinge«

»Ständchen der Dinge«

Unser Konzertprogramm mit einem Querschnitt aus den „Schubertliedern“ und den „Brahms Volksliedern“. Fallweise garniert mit den „Creampuffs from Vienna“ und den „Rheingoldcocktails“.

„Hintersinn aus Hinterland“
Markus Rainer

Markus Rainer

Trompete
Flügelhorn
Gesang

Münchner Philharmoniker

Andreas Schett im Interview mit dem Deutschlandfunk