FRANUI Musicbanda

FRANUI Markus
FRANUI Bettina
FRANUI Angelika
FRANUI Nikolai
FRANUI Johannes
FRANUI Romed
FRANUI Martin
FRANUI Andreas
FRANUI Andreas
FRANUI Markus
FRANUI Musicbanda
Unser neues Album ist erschienen!


Unser neues Album ist erschienen!

Liebe Freunde,
 

„Alles wieder gut“ ist nun auf allen Streamingplattformen und überall im Handel erhältlich! Drei Worte aus Gustav Mahlers „Die zwei blauen Augen von meinem Schatz“ stehen als Überschrift für unseren Liederabend mit Florian Boesch, einem der gefragten Liedsänger der Gegenwart.

 

Hier zum Eingrooven ein paar Notizen aus dem umfangreichen Booklet:

 

Wir sind in den 27 Jahren, in denen wir von Franui nun zusammen musizieren, immer von einem Kuhfladen in den nächsten gestiegen. Alles begann mit den Trauermärschen in dem kleinen Osttiroler Dorf Innervillgraten, das mehr oder weniger der Herkunftsort von uns allen ist. (…) Wie diese Musik in der sogenannten Klassik widerhallt, wollten wir wissen. Also haben wir Franz Schubert gehört. Und seine Lieder alle ohne Sänger gespielt. So kam für uns am meisten von dem, was wir liebten, in unsere Zeit herüber. Dem Publikum erzählten wir, der berühmte Sänger, der eigentlich mit uns hätte auftreten sollen, habe den Eingang in unser Tal nicht gefunden. Daher müssten wir alles selber machen. Mit der Zeile „Liederabend für Musicbanda und einen verschwundenen Sänger“ waren daher unsere Konzerte überschrieben. (…) Und dann ist er schlussendlich gekommen, der Sänger! Er heißt Florian Boesch und uns verbindet das Freiheitsstreben, Lieder von Schubert, Schumann, Brahms, Mahler (und alle, die noch kommen mögen) ganz nach unserer Fasson zu durchleben, das bedeutet: mit unseren eigenen Hirnwindungen, Herzlappen, Lungenflügeln und – ja, warum nicht – Bauchgefühlen.
Die Lieder auf „Alles wieder gut“ fügen sich nun zu einer Art Hybrid-Liederkreis zusammen: Das romantische Lebens- und Leidensgefühl bewegt uns bis heute und wurde von Joseph von Eichendorff auf unnachahmliche Weise in nur zwei Zeilen verdichtet:
„Wir sehnen uns nach Hause / Und wissen nicht wohin?“

 

Das Album ist unter diesem Link zu streamen oder bei den Onlinehändlern eures Vertrauens käuflich zu erwerben. Wer den Kauf gern direkt ab Hof vorzieht, für den geht's hier entlang.

Neues Programm!

Neues Programm!

Alles nicht wahr

Es ist doch wahr geworden: Mit der erfolgreichen Premiere im Salzburger Haus für Mozart ist unser neuestes Programm mit Puppenspieler Nikolaus Habjan und den Liedern des scharfzüngigen Wortakrobaten Georg Kreislers nun aus der Taufe gehoben. Einen ersten Eindruck findet ihr im Trailer unten. Und wer dieses Programm einmal live sehen möchte, der findet hier dazu die Möglichkeit.


Über runde Geburtstage


Über runde Geburtstage

Menschen glauben an runde Zahlen und runde Geburtstage führen bei Konzertdramaturgen zu Programmideen. Wohin diese Zahlengläubigkeit in letzter Konsequenz führen kann, ist auf dem nebenstehenden Bild zu sehen. Es zeigt die Gräber zweier berühmter Komponisten in einem Park im Wiener Bezirk Währing im Wonnemonat Oktober (manche Franui-Musiker wohnen um die Ecke). Links Beethoven, 250. Geburtstag, ein Blumenmeer. Rechts das schmucklose Grab von – richtig – Franz Schubert, heuer leider nur 223. Geburtstag. Haben wir schon gesagt, dass das Anagramm von FRANUI UNFAIR ist? Und haben wir schon gesagt, dass wir für das 2028 bestens gerüstet sind, wenn Franz Schubert 200 Jahre gestorben sein wird?

Langeweile einmal anders


Langeweile einmal anders

Gemeinsam mit Peter Simonischek widmen wir uns dem „Ennui“!

Dies ist ein Album über die Langeweile, das aus dem alltäglichen Leben zurück in die Kindheit und von dort direkt auf den Friedhof führt.
Mit Ennui ist nicht gemeint, was man in Wien fad nennt. Es geht um die existenzielle Langeweile,um jenen Moment, in dem Dich die schwarze Leere ergreift, Dir die Absurdität des Daseins bewusst wird – oder wie immer Philosophen diesen Zustand genannt haben. Einer von ihnen, Kierkegaard, behauptet: Aufheben könne man die Langeweile niemals durch Arbeit, nur durch Unterhaltung sei ihr beizukommen. Die Unterhaltung, die Zerstreuung, der Zeitvertreib, das Vergnügen – in der Musik heißt das: Divertimento. Es bleibt noch zu sagen: Gute Unterhaltung!


„Ennui“ kauft man am besten direkt ab Hof, nämlich hier bei unserem Label col legno.

Kommende Konzerte

Kommende Konzerte

Mo., 30.11.2020

„Alles nicht wahr“

Franui | Nikolaus Habjan

+++WIRD VERSCHOBEN+++

mehr lesen

Landestheater Linz, Musiktheater

Do., 03.12.2020

„Alles nicht wahr“

Franui | Nikolaus Habjan

mehr lesen

Staatstheater am Gärtnerplatz, München (D)

Fr., 04.12.2020

„Doch bin ich nirgend, ach! zu Haus“

Franui | Nikolaus Habjan

mehr lesen

Burghausen, Stadtsaal (D)

Sa., 05.12.2020

„Alles nicht wahr“

Franui | Nikolaus Habjan

16 Uhr & 19:30 Uhr

mehr lesen

Staatstheater am Gärtnerplatz, München (D)

  • „Zum Niederknien schön!“  (Berliner Zeitung)
  • „Eine herrliche Gratwanderung zwischen musikalischen Geschmacksgrenzen, authentischen Interpreten und unsterblichem Liedrepertoire.“  (Bayern 4 Klassik)
  • „Wieder hat die schlicht grandios musizierende Gruppe zugeschlagen [...]. Ein toller Sound, heutig, vital, stimmig. Weltklasse. Top, aber Suchtgefahr.“  (Der Kurier)
  • „... eine betörende Mischung aus schmerzlich-schöner Melancholie und beschwingtem Musikantentum, von ergreifendem Ernst und parodistischer Leichtigkeit.“  (Neue Züricher Zeitung)
  • „Die intelligenteste Dorfkapelle der Welt!“  (Die Zeit)
Newsletter

Newsletter